Winterthur

Kollision mit E-Bike-Fahrerin

Am Samstag ereigneten sich in der Stadt Winterthur zwei Verkehrsunfälle. Eine E-Bike-Lenkerin wurde mit unbestimmten Verletzungen ins Spital gebracht.

von
Redaktion
Züriost
Uhr

Ein Autofahrer übersah an der Tösstalstrasse hohe Kanzleistrasse eine E-Bike-Fahrerin. (Screenshot: Google Maps)

Wie die Stadtpolizei Winterthur mitteilt, verursacht am Samstag um ca. 11 Uhr eine 46-jährige PW-Lenkerin einen Verkehrsunfall, indem sie auf der rechten Fahrspur der General-Guisan-Strasse Richtung Lindstrasse fuhr.

Höhe Trollstrasse beabsichtige die Lenkerin links abzubiegen, wobei sie das Auto eines 46-jährigen Lenkers auf der linken Fahrspur übersah. Folglich kam es zu einer Kollision zwischen den beiden Wagen. Es entstand ein Sachschaden von rund 6000 Franken.

E-Bikerin übersehen

Ebenfalls am Samstag um ca. 13:15 Uhr fuhr ein 35-jähriger PW-Lenker auf der Tösstalstrasse stadtauswärts und bog kurz nach der Kanzleistrasse rechts zu einer Liegenschaft ab.

Dabei übersah er eine 45-jährige E-Bike-Lenkerin, welche ebenfalls auf der Tösstalstrasse in gleicher Fahrtrichtung unterwegs war. Durch die Kollision kam die E-Bike-Lenkerin zu Fall und verletzte sich. Sie wurde durch die Ambulanz mit unbestimmten Verletzungen ins Kantonsspital Winterthur gebracht.  An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 4000 Franken.

Autor: Redaktion
Züriost

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Kommentare können nur von registrierten Benutzern erfasst werden. Gehe zur Registrierung.