Migrantenverein in Uster aufgelöst

«Niemand wollte die Arbeit weiterführen»

Seit 1967 finden spanische Migranten in Uster im Verein Union Espanola de Uster eine zweite Heimat. Letztes Jahr feierten die Mitglieder dessen 50-jähriges Bestehen. Kein Jahr später löste sich der Verein zur grossen Überraschung vieler auf.

Uhr
Dieser Beitrag ist nur für Abonnenten sichtbar. Bitte loggen Sie sich ein.